Orchester der Landesregierung
Düsseldorf e.V.

 
 
Termine
Der Dirigent
Das Orchester
Chronik
Kartenbestellung
Mein Weg zum OdL
Vorstand
Links
Kontakt
Bildergalerie
Presse
Mitgliederseite
Impressum

Blick zurück nach vorn

Ein halbes Jahrhundert OdL - Chronik
der musikalischen Ereignisse

Das Orchester der Landesregierung Düsseldorf wurde im Jahre 1948 auf Anregung des damaligen Chefs der Staatskanzlei, Dr. Hermann Wandersleb, gegründet und gab damit manchem musikbegeisterten Landesbediensteten Gelegenheit, aktiv in einem Orchester mitzuwirken. Der kleine Musizierkreis gewann durch die Ausgestaltung von Weihnachtsfeiern in den Ministerien bald an Publizität.

Dieses "Ur-Orchester" trat am 3. Mai 1949 unter seinem ersten Dirigenten, Wilhelm Nöckel, zum ersten Mal mit einem eigenen Konzert auf. Es folgten mit Michel Rühl, Prof.Otto Kleinhammes, Franz Lamprecht, der die Geschicke des OdL 20 Jahre leitete und prägte (1975-1995), und Prof. Günter Neidlinger weitere kompetente und engagierte Dirigenten, unter denen das Orchester zu einem vollwertigen symphonischen Klangkörper heranwuchs.

Neben seinen zahlreichen Konzerten in Düsseldorfs größtem Konzertsaal, der "Tonhalle", gab das Orchester Gastkonzertein Nachbarstädten, wie auch auf seinen Auslandsreisen, u.a. in London, Paris, Brüssel, Arnheim, Luxemburg, Antwerpen, Salzburg, Rom und Osteuropa. Die bisher größten Projekte des OdL waren Konzertreisen im Europäischen Raum und nach China.

Seit 1997 liegt die künstlerische Leitung in der Hand von Eberhard Bäumler, Dozent an der Musikhochschule Frankfurt am Main. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, ambitionierte Laien-Musiker an die sinfonische Musik heranzuführen. Neben einer regen Konzerttätigkeit mit vielen Sinfonieorchestern widmet sich Eberhard Bäumler der musikpädagogischen Arbeit in Form von Jugend- und Kinderkonzerten, die er leitet und moderiert.

Ein besonderes Ziel seiner Arbeit sieht das Orchester in der Förderung des Musikernachwuchses, indem es immer wieder Starthilfen beim Sammeln erster Erfahrungen auf dem Konzertpodium gibt. Darüber hinaus erfüllt das Orchster der Landesregierung eine musikpädagogische Aufgabe durch die alljährlichen Kinderkonzerte in der Tonhalle mit speziell für Kinder und Jugendliche ausgesuchten Werken der Klassik und der Morderne, die den jungen Konzertinteressierten schon früh Kenntnisse von Orchestermusik und Instrumenten nahe bringen soll.

Dass Musik Völker verbindet, zeigt sich an den erfolg- und lehrreichen Kooperationen mit Orchestern aus anderen Ländern wie der Orchestervereinigung Musica Instrumentalis Hilversum, Niederlande und dem Reading Symphony Orchestra aus Großbritannien.

"Die Musik hält beieinander und schließt zusammen, sie gibt Gesetz und Ordnung, Kraft und seelische Stärke und sie schenkt uns Einigkeit und inneren Frieden", sagte einmal Georg Schönemann.  Er trifft damit das geistige Herz beim OdL. Liebe und Leidenschaft zur Musik sind die herausragenden und zusammenhaltenden Elemente bei allen Mitwirkenden.
 

© Orchester der Landesregierung Düsseldorf e.V.